0711 21 39 49 50 info@preavaris.de

Endlich dauerhaft abnehmen – der Klassiker zum Jahresbeginn. Genauer gesagt gehört dieser Wunsch zu den Top 10 der guten Vorsätze. Doch leider ist der Versuch oft von vornherein zum Scheitern verurteilt. Warum? Das haben jetzt Tübinger Forscher aufgedeckt:

Im Rahmen der großen Tübinger Familienstudie (TüF) boten sie rund 3.500 Personen die Teilnahme an einem Programm zur Lebensstilintervention (TULIP) an. Alle Teilnehmer waren Familienangehörige von Typ-2-Diabetikern – mit bereits gestörter Glucosetoleranz* oder Blutzuckerwerten im oberen Normbereich.

Die 3.500 Teilnehmer nahmen an einem Diätprogramm teil und machten gleichzeitig regelmäßig Sport. Ihre Erfolge wurden in regelmäßigen Untersuchungen dokumentiert. Die kalorienreduzierte Diät plus zusätzliche Bewegung zeigten auch Abnehmerfolge. Die Blutzuckerwerte besserten sich ebenfalls.

Aber: Diät und Bewegung – das Erfolgsrezept greift leider nicht bei jedem!

24 Prozent, fast ein Viertel der Teilnehmer, konnten trotz konsequenter Umsetzung des gleichen Diät- und Sportprogramms ihr Gewicht kaum oder gar nicht reduzieren. Gleichzeitig verschlechterten sich ihre Blutzuckerwerte im Verlauf der Studie.

Warum war rund ein Viertel der Teilnehmer erfolglos?

3 Hauptfaktoren sind bekannt:

  • eine verminderte Insulinausschüttung, dem blutzuckersenkenden Hormon
  • eine verminderte Reaktion des Körpers auf Insulin
  • eine nichtalkoholische Fettleber

Dabei scheint eine Leberverfettung besonders häufig vorzukommen.

… und die Moral von der Studie?

Wer übergewichtig ist und effektiv abnehmen möchte, sollte sich zunächst auf eine Fettleber untersuchen lassen. Eine einfache Methode zur Einschätzung ist der sogenannte Fettleber-Index (Fatty-Liver-Index = FLI). Zur Berechnung benötigt man den Body-Mass-Index**, Taillenumfang sowie zwei Laborwerte: Gamma-GT-Wert (Leberwert) sowie Triglyceride (Blutfette).

Liegt der Wert unter 30, kann mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Fettleber ausgeschlossen werden, umgekehrt bedeutet ein Wert über 60, dass mit einer hohen Wahrscheinlichkeit eine Fettleber besteht. In diesem Fall sollten Sie Ihre Leber entfetten, bevor Sie vergeblich versuchen, abzunehmen.

Hier können Sie Ihren FLI ganz einfach berechnen. 

Die Stoffwechselbremse einfach lösen

Leberfasten nach Dr. Worm® ist nachweislich eines der effektivsten Programme zur Entfettung der Leber. Damit lösen Sie die Stoffwechselblockade und können im Anschluss effektiv und langfristig abnehmen – zum Beispiel mit dem Bodymed-Programm.

Wo Sie dieses hocheffektive Programm bei einem qualifizierten Leberfasten-Berater durchführen können, erfahren Sie hier. 

* Von einer gestörten Glucosetoleranz spricht man, wenn die Blutzuckerwerte nach einer Zuckeraufnahme innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht ausreichend sinken, aber noch kein Typ-2-Diabetes vorliegt.

** Berechnung des Body-Mass-Index: Körpergewicht / (Körpergröße)²

Impressum | Datenschutzerklärung